Sehr geehrte Besucher, diese Seite wird zur Zeit überarbeitet. Das gesamte Angebot können Sie voraussichtlich Ende Februar nutzen.   Wir bitten um Ihr Verständnis.

zur Carrera Panamericana

Zur Einweihung des mexikanischen Abschnitts der Panamericana, einem Schnellstraßen-System, das Alaska mit Feuerland verbindet, veranstaltete die mexikanische Regierung im Jahr 1950 die Carrera Panamericana, ein Autorennen quer durch Mexiko. Auf Grund des riesigen Erfolges wurde das „Mexican Roadrace“ –  wie von den Mexikanern liebevoll bezeichnet – eines der spektakulärsten Straßenrennen mit Kultstatus.

Nach einer Vielzahl tödlicher Unfälle, der Katastrophe vom 24-Stunden-Rennen in Le Mans 1955, Problemen mit der wirtschaftlichen Infrastruktur und Organisationschaos bei den Veranstaltern, war die Carrera Panamericana Geschichte. 1988 dann die Wiederauferstehung der Legende. Was in Europa undenkbar wäre, ist in Mexiko Routine. Jedes Jahr im Herbst werden öffentliche Straßen abgesperrt und zur Rennstrecke umfunktioniert. Das legendäre Straßenrennen quer durch Mexiko ist eines der letzten automobilen Abenteuer, das die Welt noch zu bieten hat.

Who Dares?

Wir – das bin ich, Hubertus v.Wangenheim und mein Sohn Max Hambloch – haben bereits dreimal am Rennen teilgenommen. Diese unvergleichliche Erfahrung wollen wir nun mit Ihnen teilen.

Mit uns können Sie das Rennen als Zuschauer miterleben, übernächtigte Mechaniker anfeuern, die grandiose Natur genießen und sich dabei ein Corona Extra gönnen. Seien Sie hautnah dabei und fiebern Sie mit, wenn die bärenstarken „Turismo Mayor“ – Studebaker um den Gesamtsieg fighten. Auch in den PS-schwächeren historischen Klassen gönnen sich die Kontrahenten nichts. Ramponierte Karossen werden über Nacht notdürftig geflickt, verbogene Fahrwerke gerichtet, malträtierte Motoren wieder zum Leben erweckt. Jeder Teilnehmer, der nach 7 erbarmungslosen Tagen das Ziel erreicht, kann sich als Sieger fühlen.

Sie werden den Renntross entweder in einem Reisebus begleiten oder Sie spulen die Kilometer im eigenen Oldtimer/Youngtimer ab. Wer möchte, kann bei der Anreise des US-amerikanischen Teilnehmer-Konvois dabei sein.

Falls Sie schon immer am Lenkrad eines Rennwagens kurbeln wollten, machen wir eine Teilnahme am Rennen möglich, vermieten Ihnen ein Fahrzeug oder helfen beim Kauf eines konkurrenzfähigen Renners, auf Wunsch übernimmt eine Servicecrew die Wartung während des Rennens.

Für die besonders Wagemutigen unter den Fahrern loben wir den von uns gestifteten Spezialpreis aus: „Driverteam without Servicecrew – Who dares?“.

Nach dem Rennen bieten wir eine Sightseeing-Rundreise quer durch Mexiko an. Sie können die Tour auch nach eigenen Wünschen individuell gestalten. Wir kümmern uns um (fast) alles.

 

Back to Top